Zitronen Diät – schlank durch Zitronensaft

Diese Art der Zitronen Diät ähnelt dem Konzept der Erdbeer Diät, die ebenfalls auf der Wirkung einer Frucht aufbaut. Aus den 3 bekannten Varianten, ist diese Methode die langfristig wirkungsvollste, setzt aber auch hohes Maß an Disziplin voraus.

Die wichtigsten Regeln:

Der Star der Zitronen Diät regt den Stoffwechsel an

Die zweite Variante der Zitronen Diät schreibt einen relativ flexiblen Ernährungsplan mit „Motto-Tagen“ vor, der mindestens 1 Woche eingehalten werden sollte. Im Gegensatz zur Schlank im Schlaf Methode von Dr. Pape, umfasst die Zitronen Diät täglich 5 Mahlzeiten. Der Ernährungsplan folgt keinem bestimmten Konzept, so dass die Kur mit anderen Diäten kombinierbar ist. Wer beim Abnehmen auf Diät Rezepte ohne Kohlenhydrate setzt, kann die Ernährungsweise beibehalten und durch die Zitronen Diät erweitern.

Doch wie funktioniert die Diät mit der sauren Frucht eigentlich? Auf diese Frage gibt es gleich drei verschiedene Antworten, denn es existieren drei verschiedene Varianten.

Die letzte Variante der Zitronen Diät ist die sogenannte Zitronensaft Kur. Sie wird häufig von Hollywood Stars verwendet und sorgt dafür, dass man relativ schnell viel abnehmen kann. Bei der Zitronensaft Kur darf ausschließlich der Saft der Zitrone, verdünnt mit Wasser und etwas Gewürzen, konsumiert werden. Dieses Konzept ähnelt der Ananas Diät und gehört in die Rubrik „Crash Diäten“ bzw. „Mono-Diäten“. Der Saft der Zitrusfrucht regt den Stoffwechsel an und wirkt wahre Wunder beim Abnehmen, doch die Zitronensaft Kur birgt auch Risiken, denn durch den Verzicht auf feste Nahrung stellen sich häufig Magen- und Darmbeschwerden sowie Mangelerscheinungen ein. Die Zitronensaft Kur ist also mit Vorsicht zu genießen und nur dann zu empfehlen, wenn 1-2 Pfund „runter müssen“, jedoch besteht die Gefahr, dem Jojo-Effekt zum Opfer zu fallen.

In Deutschland ist sie noch nicht sonderlich bekannt, doch das könnte sich bald ändern, wenn die Erfolge, die mit ihr erzielt werden können, sich herum gesprochen haben – die Rede ist von der Zitronen Diät. In Amerika und gerade bei den bekannten Hollywood Größen ist die Zitronen Diät DAS Mittel, um schnell ein paar Pfunde los zu werden, etwa wenn ein Schaulaufen auf dem roten Teppich oder ein anderes, öffentliches Event ansteht. Aus Sicht der Gesundheit birgt die Zitronen Diät allerdings einige Probleme.

  • Zitronensaft mindert Heißhungerattacken & zügelt den Appetit
  • Vitamin C ist an der Herstellung von Collagen beteiligt & stärkt das Gewebe
  • Zitronensaft bringt den Stoffwechsel in Schwung & fördert die Fettverbrennung
  • Der durch die Stresssituation „Abnehmen“ gestiegene Bedarf an Vitamin C wird gedeckt

Positive Aspekte:

Doch nicht nur Zitronensaft hat diese Wirkung. Auch andere Lebensmittel werden als sogenannte Fettkiller bezeichnet.

Zitronensaft ist in der Küche eine leckere Zutat, die vielen Gerichten eine besondere Note verleiht. Vor allem Dressings schmecken herrlich frisch und der Salat bekommt so auch einen anderen Geschmack. Denn auch bei der Ernährung ist Abwechslung wichtig.

Durch den pH-Wert kann Zitronensaft im Magen oftmals zu Problemen führen. Besonders wenn generell auf bestimmte Lebensmittel, wie beispielsweise Zitrusfrüchte, reagiert wird, sollte lieber auf andere Lebensmittel oder ein hochwertiges Ersatzprodukt zur Fettverbrennung gegriffen werden.

Zitronensaft liefert, wie bereits erwähnt, wichtige Nährstoffe für den Körper. Diese sind auch für den Stoffwechsel von großer Wichtigkeit, denn sie “pushen” diesen, sodass dieser optimal arbeiten kann. So profitiert auch die Fettverbrennung davon.

Rezepte mit Zitronensaft sind unter anderem:

Diese sollten nicht nur wegen den vielen Vorteilen für den Stoffwechsel und somit für den gesamten Körper auf dem Speiseplan stehen. Meist liefern gerade diese Lebensmittel auch wenig Kalorien und sind daher optimal für eine Diät.

Glas mit Zitronensaft

Allerdings eignen sich nicht alle Lebensmittel für Abnehmwillige auf dem Weg zum Idealgewicht. Auch Zitronensaft ist nicht für jedermann geeignet, hat aber dennoch Auswirkung auf den gesamten Organismus.

Richtig ist, dass die Lebensmittel auf den Grundumsatz positive Auswirkung haben und auch andere wichtige Nährstoffe liefern. Durch diese wird die fettverbrennende Wirkweise erzielt, die vor allem während einer Diät auf dem Weg zum Idealgewicht von großem Vorteil ist.

Darüber hinaus ist Ingwer für seine appetitzügelnde Wirkung bekannt, er hilft, Hungergelüste zu reduzieren und somit auch, weniger Kalorien aufzunehmen. Doch hier muss aufgepasst werden, denn in manchen Fällen kann damit auch die gegenteilige Wirkung erzielt werden!

Die scharfe Wurzel wirkt blutverdünnend, deshalb darf sie vor einer Operation oder bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten nicht eingenommen werden.

Darüber hinaus enthält Ingwer wertvolle Antioxidantien, Ballaststoffe und andere essentielle Nährstoffe, die in einer gesunden Ernährung nicht fehlen sollten.

Ingwer ist auch bei Verdauungsproblemen zu empfehlen, er hilft ebenfalls bei Schwindel und Übelkeit, reguliert die Darmbewegung und beugt Schadstoffen im Darm vor. Deshalb ist diese Wurzel auch bei Vertopfung sehr hilfreich.

Wer die unschönen Fettpölsterchen am Bauch loswerden will, kann andere gesunde Gewohnheiten mit dem Trinken dieses Ingwertees zusätzlich unterstützen. Achte auf einen entsprechenden Ernährungsplan und ausreichend Sport, denn der Tee alleine hat zu wenig Kraft, um die gewünschten Resultate zu erzielen.

Wer an Flüssigkeitseinlagerungen oder Blähungen leidet, kann ebenfalls von der Gewürzwurzel profitieren, da diese diuretische und regulierende Eigenschaften aufweist.

Für die Reinigung des Organismus und zur Unterstützung eines Gewichtsverlustes empfiehlt es sich, täglich eine Tasse des Ingwertees vor dem Frühstück auf nüchternen Magen und eine weitere vor dem Schlafengehen zu trinken.

Die darin enthaltenen Nährstoffe werden bereits seit alters her in verschiedenen Kulturen geschätzt. Die Ingwerwurzel ist sehr populär bei all jenen, die ihre Gesundheit bewusst pflegen möchten.

Die thermogenische Wirkung hilft, die Körpertemperatur zu erhöhen und den Stoffwechsel zu beschleunigen, so können Kalorien einfacher abgebaut werden.