Yokebe Erfahrungen: Einfaches Abnehmen mit Diät-Shakes

Miriam Höhfeld veröffentlicht seit 2009 Fachpublikationen zu Gesundheitsthemen im Internet.

Wem der Geschmack des Shakes partout nicht zusagen will, erhält auf der offiziellen Website zahlreiche Rezepte und Ideen für andere Variationen. Ist die erste Woche vergangen, folgen drei weitere Phasen über unterschiedliche Zeiträume hinweg:

Wer schon bei dem Gedanken an Einkäufe nach Plan, riesige Tabellen mit Lebensmitteln und ausufernde Kochhinweise keine Lust mehr auf die nächste Diät hat, dürfte von dem Yokebe Starterpaket im ersten Moment begeistert sein. Die Zubereitung einer Portion dauert nur einen Wimpernschlag und ist dank des mitgelieferten Shakers mühelos umsetzbar.

Tipp für Sparfüchse: Wer zwei Packungen erwirbt, spart sogar die Versandkosten und deckt genau den Bedarf der ersten Woche (20 Shakes) ab. Neukunden empfehlen wir die Kombination des Yokebe-Starterpakets mit einer normalen Packung, um direkt einen praktischen Shaker zu erhalten. Der Aufpreis liegt unter einem Euro und erleichtert das Mixen der Drinks im Alltag.

Anwender sollten allerdings ein gewisses Maß an Disziplin mitbringen und generell keine Abneigung vor Shakes besitzen. Drei Mahlzeiten pro Tag durch diese zu ersetzen erfordert durchaus Hingabe und Motivation. Geschmackliche Vielfalt dank zahlreicher Rezepte halten wir für einen wichtigen Schlüssel, damit keine Eintönigkeit einen möglichen Abbruch provoziert.

  • Geprüfte Wirksamkeit
  • Günstig bei Amazon
  • Kostenloser Versand

Yokebe bestellen

Zügiges Abnehmen ohne aufwändige Planung zum günstigen Preis.

  1. Die Lernphase von Woche zwei bis Woche fünf, in der nur zwei Mahlzeiten durch jeweils einen Shake ersetzt werden.
  2. Die Vertiefungsphase mit zwei bekömmlichen Mahlzeiten und einem Shake pro Tag. Dauer: Woche sechs bis Woche zehn.
  3. Die Kontinuitätsphase am Ende ohne zeitliche Begrenzung, in der Yokebe nur noch bei akutem Gewichtsverlust-Bedarf und zum Auffangen von Sünden zum Einsatz kommen sollte.

Ein erster Blick fällt auf die Rezensionen bei Amazon. Matthias H. berichtet von sehr guten Ergebnissen und nahm sieben Kilogramm in drei Wochen ab:

Außerdem bietet der Hersteller Ergänzungsprodukte an, die während der Yokebe Diät den Stoffwechsel anregen, sowie den Säure-Basen-Haushalt regulieren sollen.

Die Zubereitung der Yokebe Diät Shakes ist einfach und geht schnell von der Hand. Sie geben lediglich Milch, Pulver und Pflanzenöl in den Shaker und schütteln ihn – fertig ist Ihre Diät-Mahlzeit.

Die Nährstoffe in der Yokebe Aktivkost unterstützen im Wesentlichen drei folgenden Effekte.

Die Proteine kommen aus Milch, Molke und Soja. Für Vegetarier ist die Yokebe Diät somit gut geeignet, für Veganer jedoch nicht.

Als Getränke empfehlen sich Wasser und ungesüßter Kräutertee. Kaffee ist erlaubt, sofern er schwarz getrunken wird.

Wie bei vielen Formula-Diäten kann auch bei der Yokebe Diät eine gewisse Eintönigkeit auftreten. Am besten bringen Sie durch Ausprobieren der Rezepte ein wenig Abwechslung in die Yokebe Diät. Und die Diät Shakes müssen Ihnen natürlich schmecken. Dadurch ist die Gefahr eines vorzeitigen Abbruchs gegeben – besonders ärgerlich, wenn Sie bereits Geld in die entsprechenden Produkte investiert haben, diese dann aber nicht aufbrauchen.

Die Yokebe Aktivkost ist Basis für Diät Shakes, die komplette Mahlzeiten im Hinblick auf alle wichtigen Nährstoffe ersetzen sollen.

Es gibt zwei Versionen: die Classic-Variante kommt mit Getreide-Geschmack daher, während die laktosefreie Variante ein leckeres Vanillearoma besitzt.

Für alle Abnehmwilligen der wohl wichtigste Faktor: Die Fettverbrennung soll aktiv gefördert werden. Die Muskeln verbrennen am meisten Fett und sollten daher erhalten und gestärkt werden. Denn eine der größten Tücken vieler Diäten liegt im Muskelabbau. Im Anschluss an die Diät wird dann weniger Fett verbrannt als vorher. Proteine können den Muskelabbau verhindern.

Die Mischung enthält weniger als 300 Kilokalorien, muss allerdings auch eine komplette Tages-Mahlzeit ersetzen. Zusammengesetzt sind die Getränke des Herstellers Naturwohl Pharma GmbH vor allem aus Soja, Molke und Bienenhonig. Neben probiotischen Bestandteilen sind die Shakes zusätzlich mit einer reichhaltigen Mischung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wie Eisen, Zink, Kalium, Kalzium und Folsäure angereichert.

Da die Shakes nicht den Anteil an Ballaststoffen liefern, der bei einer normalen Ernährung angestrebt wird, kann es außerdem zu Verdauungsproblemen kommen. Das gilt besonders für die frühen Phasen der Diät, in denen (fast) nur Yokebe-Produkte auf dem Speiseplan stehen.

Die Zubereitung der Shakes gelingt wie folgt: Mischen Sie 50 Gramm des Proteinpulvers mit 200 Millilitern fettreduzierter Milch sowie einem halben Teelöffel Pflanzenöl. Abhängig von der Körpergröße kann die Dosierung des Pulvers leicht abweichen. Das Pflanzenöl sollte ungesättigte Fettsäuren wie etwa Traubenkern- oder Sonnenblumenöl enthalten. Wer möchte, kann die Shakes variieren und zum Beispiel etwa 150 Milliliter Buttermilch oder 100 Gramm pürierte Erdbeeren statt der Milch nehmen. Wasser als Ersatz eignet sich weniger, da so der Nährstoffgehalt der Shakes sinkt.

Das Prinzip der Yokebe-Diät klingt simpel: Statt herkömmliche Nahrung zu sich zu nehmen, trinken Sie lediglich die vom Hersteller empfohlenen Shakes – jedenfalls am Anfang. Diese kalorienreduzierten Proteinshakes, die seit 2010 auf dem Markt sind, können Sie in Apotheken, im Online-Handel sowie beim Hersteller selbst kaufen. Im Laufe der Diät stehen dann zunehmend normale Mahlzeiten auf dem Plan, mit denen die Shakes wieder ersetzt werden.

Sport und gesunde Ernährung sind die beiden Schlüsselwelemente, die zum Erfolg führen. Das ist nichts Neues, aber es ist und bleibt richtig! Yokebe zeigt Abnehmwilligen mit seinem Diätplan einen Weg auf, wie sie langfristig ihren Ernährungs- und Lebensstil ändern und überschüssige Pfunde verlieren können. Erfahrungen zeigen, dass in den ersten Wochen das Gewicht drastisch sinkt – allerdings ist die Anfangsphase auch besonders schwer durchzuhalten. Oft kommt es zu Heißhungerattacken, die nicht selten dazu führen, dass viele das Handtuch werfen. Darüber hinaus kann es durch die kalorienreduzierte Formula-Kost zu Mangelerscheinungen wie Schwindel, Kopfschmerzen und Schwächegefühl kommen.

Eine 500-Gramm-Dose Yokebe kostet rund 15 Euro. Der Inhalt soll laut dem Standardrezept genau zehn Mahlzeiten ersetzen. Die erste Woche Diät, in der nur Yokebe-Shakes auf dem Speiseplan stehen, kostet also knapp über 30 Euro. Da der Shake immer eine normale Mahlzeit ersetzt, werden gleichzeitig andere Kosten für den Einkauf eingespart.

Adieu feste Nahrung, hallo Formula-Kost! Bei der Yokebe-Diät ersetzen Proteinshakes die normalen Mahlzeiten. Wie der Diätplan nach Yokebe funktioniert, sowie Vor- und Nachteile der Diät, lesen Sie hier im SAT.1 Ratgeber.

Damit Sie während der Diät lernen, sich gesund zu ernähren, bietet der Hersteller auf seiner Webseite zahlreiche Rezepte zum Nachkochen an. Weiterhin wird empfohlen, Sport zu treiben. Wer es schafft, seine Ernährung dauerhaft umzustellen und in Bewegung zu bleiben, muss keinen Jojo-Effekt fürchten, so die Yokebe-Weisheit.

Die Shakes sollen nicht nur für eine langfristige Gewichtsreduktion wirksam sein. Der Hersteller bietet auch einen „2-Wochen-Turbo-Diät-Plan“, beim dem quasi die dritte bis fünfte Woche des 5-Wochen-Plans entfällt. Das erklärte Ziel: Schnell ein paar Kilos verlieren, wenn es dringend ist. Darüber hinaus soll Yokebe auch für eine Fastenkur geeignet sein, die wiederum nichts mit Blitzdiäten zu tun hat.