Stoffwechsel anregen – so gelingt es

Um Muskulatur aufzubauen, sollten Sie idealerweise regelmäßig leichte Kräftigungsübungen durchführen. Auf diese Weise können Sie zum einen Problemzonen wie Bauch, Beine oder Po kräftigen, zum anderen Ihren Stoffwechsel wunderbar anregen. Suchen Sie sich einfach in unserer Fitness-Rubrik ein geeignetes Workout aus!

Eine wichtige Größe im Zusammenhang mit dem Stoffwechsel ist der Grundumsatz. Darunter ist die Energiemenge zu verstehen, die der Körper in Ruhe verbraucht. Neben völliger körperlicher Ruhe sind zudem Indifferenztemperatur (28 Grad) und ein nüchterner Magen weitere Voraussetzungen für die Bestimmung des Grundumsatzes.

Neben der Portionsgröße und der Art der aufgenommenen Lebensmittel gibt es noch weitere Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln können:

Zum Glück gibt es einige Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihren Stoffwechsel anregen können. Wichtig ist vor allem, dass Sie die Fettverbrennung in Schwung bringen – das funktioniert am besten durch Sport. Aber auch eine gesunde Ernährung und die Wahl der richtigen Lebensmittel sind von Bedeutung. Wir haben für Sie die besten Möglichkeiten zusammengestellt, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Wenn Sie anstatt Kraft- lieber Ausdauertraining machen möchten, können Sie Ihren Stoffwechsel auch auf diesem Weg ankurbeln. Gehen Sie beispielsweise eine Runde Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Wenn Sie sich richtig ausgepowert haben, bleibt der Stoffwechsel auch nach dem Ende des Trainings noch eine Zeitlang erhöht und die Pfunde purzeln!

Hilfreich ist außerdem, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren: Verzichten Sie also auf Rolltreppe und Co. und erledigen Sie kleine Wege lieber zu Fuß anstatt mit dem Auto. Auch im Büro lässt sich etwas Bewegung prima unterbringen. Suchen Sie Ihren Kollegen doch einmal persönlich im Büro auf, anstatt eine E-Mail zu schreiben. Oder nutzen Sie die Mittagspause für einen ausgedehnten Spaziergang.

Sport ist wohl der beste Weg, um den Stoffwechsel so richtig in Schwung zu bringen. Denn beim Sporttreiben wird nicht nur Energie verbrannt, sondern es wird auch Muskulatur aufgebaut. Dadurch steigt der Grundumsatz, denn Muskulatur verbraucht in Ruhe mehr Energie als anderes Gewebe.

Greifen Sie dabei am besten auf kleinere – oder zu den Hauptmahlzeiten auch etwas größere – gesunde Snacks zurück. Gut geeignet sind beispielsweise Obst, Gemüse und Salate. Auch Samen sowie ungeröstete und ungesalzene Nüsse sind empfehlenswert. Bei Nüssen sollten Sie jedoch auf den hohen Kaloriengehalt achten. Darüber hinaus können Sie auch ohne Bedenken zu Hirse und Quinoa greifen.

  • Trinken Sie vor dem Frühstück ein Glas Wasser mit einem Spritzer Zitrone oder Apfelessig. Alternativ ist auch ein heißer Ingwertee empfehlenswert. Generell sollten Sie darauf achten, täglich mindestens zwei bis drei Liter zu trinken.
  • Ernähren Sie sich ballaststoffreich! Greifen Sie dabei insbesondere zu löslichen Ballaststoffen. Diese können größere Mengen an Wasser binden und quellen dadurch im Darm auf. Zu den löslichen Ballaststoffen zählt unter anderem Pektin, das vor allem in Obst enthalten ist.
  • Nehmen Sie möglichst nur Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte zu sich. Darunter sind Produkte zu verstehen, die im Vergleich zu anderen Lebensmitteln bei weniger Kalorien mehr Nährstoffe enthalten. Empfehlenswert sind neben Obst und Gemüse beispielsweise Getreide, Hülsenfrüchte sowie fettarmes Fleisch bzw. fettarmer Fisch.
  • Achten Sie darauf, Ihren Körper mit genügend Vitamin C zu versorgen. Am besten essen Sie über den Tag verteilt immer wieder Vitamin C-reiches Obst wie Acerola-Kirschen, Äpfel, Erdbeeren, Kiwi, Orangen oder Zitronen. Ebenfalls empfehlenswert sind Gemüsesorten wie Broccoli, Paprika oder Spinat.

Andere haben einen schnellen, dafür aber wenig effektiven Stoffwechsel: Sie können essen, was sie wollen, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen, selbst wenn sie das gerne wollten. Ihr Stoffwechsel holt sich aus der Nahrung nur diejenige Energiemenge, die gerade benötigt wird. Der Rest wird ungenutzt wieder ausgeschieden.

Körperliche Aktivität gehört für alle, die Ihren Stoffwechsel anregen wollen, zu den mit Abstand effektivsten Methoden, wenn es darum geht, den Stoffwechsel in einen Power-Stoffwechsel zu verwandeln. Es gibt kaum ein Organ, das einen größeren Einfluss auf die Gewichtsreduktion, die Gesundheit, die Lebensdauer, die Lebensqualität und die psychische Verfassung hat, als der Muskelapparat Ihres Körpers.

Am besten sind natürlich Bioprodukte, weil Sie in der Regel sehr viel weniger Schadstoffe enthalten als Produkte aus konventioneller Landwirtschaft. Je weniger Schadstoffe Sie aufnehmen, desto mehr können Sie Ihren Stoffwechsel anregen.

Jedes Mal, wenn sich Muskeln anspannen und wieder entspannen, wird das umliegende Gewebe zusammengepresst und wieder entspannt. Durch diese Pumpbewegung wird die Gewebsflüssigkeit, die die Zellen umgibt, sie ernährt und entgiftet, permanent erneuert. Was für das Blut das Herz ist, ist für die Gewebsflüssigkeit (Lymphe) die Aktivität der Muskulatur.

Der Stoffwechsel ist die Grundlage des Lebens. Als Stoffwechsel oder Metabolismus (griech. μεταβολισμός, metabolismós „Stoffwechsel“) bezeichnet man die Aufnahme, den Transport und die chemische Umwandlung von Stoffen sowie die Abgabe von Stoffwechselendprodukten (Schlacken) an die Umgebung. Die beteiligten Stoffe werden Metaboliten genannt.

Vorteile körperlicher Aktivität auf Ihren Stoffwechsel:

Wenn Sie Ihren Stoffwechsel anregen möchten, wenn Sie eine Traumfigur haben und bis ins hohe Alter gesund sein möchten, dann müssen Sie 3 Dinge tun:

Stoffwechsel anregen mit der richtigen Lebensmittelauswahl

Einer der Gründe für die extrem Stoffwechsel anregende Wirkung eines aktiven Lebensstils ist der Umstand, dass sowohl die Versorgung der Körperzellen mit Nährstoffen als auch die überaus wichtige Entsorgung ihrer Stoffwechselendprodukte maßgeblich von der Pumpbewegung der Muskulatur abhängig sind.

  1. Bewegung
  2. viel Trinken
  3. gesunde und ausgewogene Ernährung

Karin M. aus Ederheim

957 Bewertungen von unseren Kunden

Das war ein super Urlaub, totale Erholung, alle Wünsche wurden erfüllt, super freundliches Personal, tolle Treatments, gutes Essen und gute Sauberkeit, Top Service.

Es gibt viele Tipps & Tricks, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Dazu gibt es 3 einfache Grundsätze:

In unseren Abnehm- und Diät-Hotels lernen Sie, was es heißt sich gesund zu ernähren und wie Sie die überflüssigen Kilos loswerden können.

Wenn die o. g. Kriterien schonmal erfüllt sind, kann man den Stoffwechsel zusätzlich mit einem Kaffee nach dem Essen oder einem frischen Ingwertee zum Frühstück ankurbeln. Auch spezielle Bauchmassagen z. B. bringen die Verdauung auf Vordermann.

Vorsicht bei Diäten, diese verlangsamen normalerweise den Stoffwechsel und dieser läuft nur noch auf Sparflamme!

Bis zu 60% sparen!
Jetzt den kostenlosen Fit Reisen Newsletter erhalten & kein Angebot mehr verpassen. Die Abmeldung ist jederzeit kostenfrei, durch Klick auf den Abmeldelink im Newsletter, möglich.