Insulin blockiert die Fettverbrennung

Wie schon erwähnt, kann man bei der Insulin Diät die Gerichte nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Wichtig ist allerdings, dass es zum Frühstück und zum Mittagessen Kohlenhydrate gibt, also auch Brot, Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Das Abendessen besteht dann vorwiegend aus eiweißhaltiger Nahrung.

Laut Dr. Pape stellt sich ab 20 Uhr abends der Stoffwechsel um, ist er tagsüber auf Leistung eingestellt, so funktioniert er ab dieser Uhrzeit als Regeneration. Vor allem im tiefsten Schlaf schüttet unser Organismus ein Wachstumshormon aus, das HGH-Hormon regeneriert also die Zellen, was mit einemAufwand an Energie verbunden ist. Diese Energie stammt vorwiegend aus dem Speck um Bauch und Hüften, sowie aus dem Po. Durch die Insulin Diät kann man also ab 20 Uhr bis zum Aufstehen bis zu 100 g Fett verlieren, was auf mehrere Monate hinaus einen bedeutenden Unterschied ausmacht.

Was die heimtückischen Heißhunger-Attacken angeht, so sind diese bei der Insulin Diät verhältnismäßig sehr gering, da zum Frühstück Süßes erlaubt ist, sowie auch als Nachtisch beim Mittagessen. Danach darf man keine süßen Sachen verzehren, wenn man mit der Insulin Diät Erfolg haben möchte. Allerdings stellt sich der Organismus auch schnell um und durch die erlaubten Kohlenhydrate kommt dieser Effekt auch nur in seltenen Fällen vor.

Bei der Insulin Diät ist nicht nur die Trennkost wichtig, sondern auch die Essenszeiten spielen eine große Rolle. Insulin ist als ein dickmachendes Hormon bekannt, d.h., wenn man beispielsweise zwei Stunden nach dem Mittagessen einen Snack verzehrt, dann werden diese Nährstoffe in Fettzellen verwandelt, da der eigentliche Nahrungsbedarf durch die Hauptmahlzeit bereits gedeckt ist. Insulin kann sich stundenlang im Blut stauen, der Überschuss an Nahrung kann dadurch nicht mehr in die wichtigen Zellen aufgenommen werden, weshalb es in das Fettgewebe weitergeleitet wird.

Die Insulin Diät basiert sich darauf, den Insulinspiegel durch bestimmte Nahrungsmittel und einer 5-stündigen Pause zwischen den Mahlzeiten zu senken. Die Insulin-Trennkost beispielsweise wurde von Detlef Pape entwickelt, einem Ernährungsmediziner aus Essen. Seine Insulin Diät ist auch als „Schlank im Schlaf“ (Dr. Pappe Diätplan) bekannt. Der Insulinspiegel ist ein wichtiger Faktor zum Abnehmen, da bei hohen Werten der Fettabbau gehemmt wird.
Im Prinzip geht es bei der Insulin Diät nur darum, morgens vorwiegend Kohlenhydrate zu essen, zum Mittagessen Mischkost und zum Abendessen gibt es Eiweiß. Snacks oder Zwischenmahlzeiten sind verboten.

Insgesamt gesehen handelt es sich bei der Insulin Diät um eine ausgezeichnete Ernährungsform zum Abnehmen, da sie auch süße Sachen zum Essen erlaubt. Die Gerichte kann man nach eigenem Geschmack zusammenstellen und es sind auch keine extravaganten Lebensmittel vorgeschrieben, weshalb man mit der Insulin Diät auch keine finanziellen Nachteile hat.

Bei der Insulin Diät kann man trotz Diät im Vergleich zu anderen Ernährungsformen richtig schlemmen. Zum Frühstück darf man Brot oder Brötchen essen und noch dazu mit Honig oder Konfitüre. Auch Müsli sind morgens erlaubt, damit der Körper in Schwung kommt. Da ein relativ hoher Insulinspiegel mittags keine Schwierigkeiten bereitet, steht bei der Insulin Diät eine Mischkost auf dem Ernährungsprogramm, die ebenfalls viele Kohlenhydrate enthalten. Was das Abendessen angeht, so stehen Fleisch oder Fisch mit viel Salaten und Gemüsen auf dem Speisezettel. Dadurch wird der Insulinspiegel niedrig gehalten und nachts, sozusagen im Schlaf, die Fettzellen abgebaut.

Verboten sind bei der Insulin Diät Zwischenmahlzeiten und Sünden oder Naschereien. Was Getränke angeht, so sollte man auf Limonaden und Obstsäfte verzichten. Geeignet sind Wasser und ungesüßter Kaffee oder Tee. Auch sind unbedingt die vorgeschriebenen Stunden einzuhalten, da die Insulin Diät ansonsten nicht wie gewünscht funktioniert. Abends muss man Kohlenhydrate weglassen, auf die man aber auch gut verzichten kann, da es diese zum Mittagessen gibt.

Obwohl die fünf Stunden bis zur nächsten Mahlzeit sicherlich sehr lange sind, sollte man beachten, dass es bei der Insulin Diät so viel essen kann, wie man möchte. Zum Frühstück kann man beispielsweise durchaus drei oder vier Brötchen essen wenn man will. Es gibt bei der Insulin Diät keine Vorschriften was Mengen oder Kalorien angeht, solange man sich daran hält, abends keine Kohlenhydrate zu verzehren.