Abnehmen und Muskelaufbau: So schaffst Du beides

In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie Du in wenigen Monaten einen schlanken, definierten Körper bekommst!

  • Der Aufwand: Damit Du dieses anabole Fenster triffst, musst Du Deinen Alltag so gestalten, dass Sport und Ernährung immer an erster Stelle stehen. Vor Job, Familie, Freunden und Hobbys. Für uns Freizeitsportler macht das keinen Sinn!
  • Das Risiko: Um das anabole Fenster gut zu treffen, brauchst Du jede Menge Erfahrung, Wissen und Selbstdisziplin. Auch auf den Anfänger Bonus kannst Du Dich nicht verlassen: Er ist ein Bonus und keine Garantie! Wir wollen aber keine Risiko eingehen, sondern schnelle und sichere Erfolge.
  • Die Effektivität: Selbst wenn Du es schaffst, beide Stoffwechselprozesse (Abnehmen und Muskelaufbau) an einem Tag zu aktivieren, ist das immer noch uneffektiv. Um es ganz deutlich zu sagen: Wenn Du Muskelaufbau und Abnehmen trennst, hast Du am Ende einen besseren Körper, als wenn Du über den gesamten Zeitraum beides gleichzeitig versuchst!

Wer gerade Muskeln aufbaut, kann nicht gleichzeitig Fett verbrennen – und umgekehrt.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen von der Regel, die Du kennen solltest!

Viele GYMONDO Mitglieder fragen uns im Expertenforum, wie sie gleichzeitig Fett abbauen und Muskeln aufbauen können. Die ernüchternde Antwort: Körperfettabbau und Muskelaufbau sind zwei Stoffwechsel-Prozesse, die Dein Körper nur getrennt voneinander ausführen kann.

Es ist also durchaus möglich, dass Du gleichzeitig Körperfett verbrennst und stärker wirst. Es gibt aber einige gute Gründe, warum Du es nicht versuchen solltest:

Wahrscheinlich denkst Du Dir jetzt: Ich bin doch keine Bodybuilderin, warum sollte ich Muskeln aufbauen? Ganz einfach: Wenn Du einen schlanken, straffen und definierten Body willst, brauchst Du dafür schlanke und definierte Muskeln.

Das Ziel ist klar: Du willst einen schlanken, sexy Körper, und zwar so schnell wie möglich! Dabei ist es übrigens total egal, ob Du Mann oder Frau bist: unser Körper funktioniert immer gleich, auch wenn Dir die Fitness Industrie manchmal etwas anderes erzählt

Dieser Körpertyp nennt sich Skinny Fat, mehr zum Thema erfährst Du in Dennis‘ Artikel.

Ich meinte damit Gerдte zum Gewichte stemmen, nicht sowas wie Crosstrainer!
Wenn Du an Gerдten (Muskeltraining) auf Kraftausdauer trainierst, solltest Du die Gewichte so wдhlen, dass Du ca. 3×12 Wiederholungen schaffst. Dass Du nicht eine einzelne Gewichtsscheibe jonglieren sollst, sollte klar sein
Fьr Crossi usw. gilt: so schnell / intensiv wie Du schaffst

. und durch Sport im Freizeitsportler-rahmen wahsen einem keine Muskelberge

danke fuer die vielen meinungen, hat mir ein bisschen die „muskel-angst“ genommen

ps. mach nicht immer solche boese guckenden smileys neben dein gewicht!! so schlecht ist es doch nicht, hast doch auch schon schoen abgenommen!

Tja, vielleicht mach ich mir in der tat zu viele gedanken darueber. ich find nur meine arme und beine sehen unheimlich kraeftig aus und mit ein bisschen weniger fett darueber wuerde es bestimmt ganz gut aussehen. das will nur nicht weggehen .
naja, muehsam naehrt sich das eichhoernchen immer schoen drann bleiben.

PS das mit dem Fettverbrennungspuls ist wirklich ein Mдrchen, gut erkannt

Hi betaB!
Wenn du Ьbungen fьr bestimmte Muskelgruppen machst, bildest du dort Muskeln aus. Abnehmen tust du nur durch Energieverbrauch, deswegen wьrde ich dir nur Ausdauertraining empfehlen, wenn du keine Muskeln mцchtest. Bei Fitnessgerдten immer auf niedrigster Stufe benutzen, sonst wird der Muskelaufbau gefцrdert. Muskeltraining kannst du auch noch machen, wenn du abgenommen hast. Wenn die Fettpцlsterchen weg sind, sieht man besser, ob man ein biЯchen zusдtzliches Training gebrauchen kann, um die Kцrperkonturen zu straffen.

hallo an alle!
vielleicht kann mir heir jemand weiterhelfen:

echt, nur auf niedriger stufe trainieren. da verbraucht man doch viel weniger kalorien? das mit der fettverbrennung bei niedrigem puls soll doch quatsch sein, also zumindest hab ich gehoert, je mehr kalos verbraucht werden um so mehr nimmt man ab.

Ich möchte gern mit einer extreme Sportart anfangen. Kennt sich da jemand aus und kann eine Sportart empfehlen?

Ich squashe leidenschaftlich gern. Allerdings habe ich jetzt auch meine Begeisterung für Krafttraining gefunden und würde gerne ein paar Muskeln zulegen. Stört mein Squash meinem Vorhaben Muskelmasse aufzubauen?

Ich bin 190cm groß, wiege 97kg und bin endomorph. Ich kann Montags bis Donnerstags in Fitnessstudio und Samstags höchstens Joggen.

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

Ich bin gerade am abnehmen und wollte wissen, welche Nahrungsmittel gut sind um abzunehmen, dazu aber auch Muskeln aufzubauen.

Danke für die Antworten

Macht es Sinn, 2-3x in der Woche vor dem Rudern besser ein leichtes Krafttraining als gar kein Krafttraining zu machen, wie Liegestütze, Crunches etc? Soll hauptsächlich zur Vorbeugung von Muskelabbau in der Diät dienen. Längeres Krafttraining wäre sicherlich sinnvoller, aber nach den ersten Sätzen habe ich schon gemerkt, dass ich schnell Schwindelgefühle & Übelkeit bekomme und so bestimmt keine 1h Krafttraining durchhalten würde. Aber auch nach schon 20min merke ich es am nächsten Tag noch in den Muskeln.

Wenn du weiblich bist, ist es eh nicht so, dass du schnell Muskelberge aufbauen würdest! Die meisten Frauen die man sieht, die richtige Muskelberge haben, nehmen meistens illegale Substanzen ein. Ich würde nicht zuviel Angst vor dem Muskeln aufbauen haben! Gerade bei Frauen sieht ein straffer Körper toll aus. Als Tipp, trainiere immer im Ausdauerbereich, nicht im Kraft oder Hypertrophiebereich.

bringen solche elektroimpulse die in den muskel gehen wie zum beispiel der abtronic was um muskeln aufzubauen?