10 Nahrungsmittel, die deine Fettverbrennung anregen

Quinoa enthält wertvolle Antioxidantien, Eisen, Zink, Selen und Vitamin E. Deshalb wurde diese Pflanze in den letzten Jahren als gutes Mittel zum Abnehmen bekannt. Die Körner werden mit Gemüse, Trockenfrüchten oder mageren Eiweißprodukten zubereitet.

Hafer ist ein ausgezeichneter Fettverbrenner: Dieses Korn aktiviert den Stoffwechsel und verbessert die Verdauung. Es ist reich an komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Proteinen. Außerdem enthält Hafer ungesättigte Fettsäuren und Mikronährstoffe, die den Organismus mit ausreichend Energie für den ganzen Tag versorgen.

Nachfolgend findest du verschiedene Lebensmittel, die bei der Fettverbrennung helfen können.

Schokolade hat zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften: Sie enthält wertvolle Antioxidantien und andere gesunde Wirkstoffe. Wichtig ist allerdings, sich für dunkle Schokolade zu entscheiden, da diese wenig oder keinen Zucker enthält und reich an ungesättigten Fettsäuren ist, welche zu einem längeren Sättegefühl verhelfen.

Wenn mehr fettverbrennende Nahrungsmittel in die Ernährung aufgenommen werden, kann dadurch der Stoffwechsel aktiviert werden wodurch der Gewichtsverlust unterstützt werden kann. Es gibt jedoch keine Wundermittel: Zum Abnehmen sind ebenfalls ausreichend Bewegung und gesunde Lebensgewohnheiten erforderlich.

Fisch ist eine der gesündesten Eiweißquellen. Insbesondere blauer Fisch enthält Omega-3-Fettsäuren, die sehr gesund sind und die Fettverbrennung fördern. Magere Fische sind Seezunge, Seehecht, Kabeljau, Kalamare, Schellfisch und Hering.

Die Ernährung ist für ein ausgeglichenes Gewicht und die Allgemeingesundheit ausschlaggebend. Durch eine gesunde Kost wird der Organismus mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt, womit Krankheiten vorgebeugt werden kann. Es gibt zahlreiche Nahrungsmittel, die bei der Fettverbrennung helfen, das heißt jedoch nicht, dass dadurch automatisch die Pfunde purzeln. Diese Nahrungsmittel verbessern die Verdauung, aktivieren den Stoffwechsel und beugen Flüssigkeitseinlagerungen vor.

Im Allgemeinen ist grünes Blattgemüse bestens geeignet, um Fett abzubauen und Gewicht zu reduzieren. Salat wirkt entwässernd und enthält viel Eisen und Ballaststoffe, deshalb ist er ideal zum Abnehmen.

Paprika und Chilis gehören zu den besten Fettverbrennern. Sie enthalten sehr viel Vitamin C, sogar mehr als Orangen und Zitronen. Außerdem wirken sie antioxidativ und verbessern den Stoffwechsel, was für eine bessere Fettverbrennung sehr wichtig ist.

Der Nahrungsbrei wird jetzt vom Magen in den Dünndarm befördert, wo die Verdauungssäfte im Zwölffingerdarm die Nahrung komplett aufspalten.

Meditatives Essen – langsam kauen macht schlank

Das Stoffwechselgeschehen bildet die Grundlage sämtliche Prozesse im Organismus und steuert die biochemischen Reaktionen in jeder einzelnen Zelle.

Über die Speiseröhre gelangt die zerkaute Nahrung in den Magen, wo die Magensäure innerhalb weniger Sekunden schädliche Erreger abtötet.

Viele Menschen glauben, dass Stoffwechsel und Verdauung ein und dasselbe sind, doch das ist ein Irrtum.

Meditatives Essen schärft die Körperwahrnehmung und hemmt das Hungergefühl. Bis in die heutige Zeit ist das Fletchern in vielen Therapieansätzen der Naturheilkunde bekannt.

Auf der folgenden Seite können Sie Ihre persönliche Sofortlösung bestellen & direkt anfangen zu nutzen:

  • Doch wie lässt sich die Fettverbrennung anregen?
  • Warum kann meditatives Essen schlank machen?
  • Sind Stoffwechsel und Verdauung ein und dasselbe?

Neben einem ausgewogenen Ernährungsstil ist Sport die effektivste Abnehmwaffe. Unschlagbar in puncto Fettverbrennung ist Joggen.

Die in diesem Zusammenhang aber noch viel wichtigere Eigenschaft von Ingwer, ist die, dass sie deinen Stoffwechsel sowie deinen Kreislauf anregt und dein Körper dadurch mehr Kalorien verbrennt.

Kurkuma: Kurkuma ist ein Gewürz, dass aus Asien kommt und ebenfalls eine positive Wirkung auf deine Fettverbrennung hat. Kurkuma sorgt dafür, dass deine Gallenblase vermehrt Gallenflüssigkeit produziert, was für eine effektive Fettverbrennung wichtig ist. Außerdem wirkt es Appetit zügelnd, was natürlich ebenfalls hilfreich ist, um dein Bauchfett zu reduzieren.

Zitrone: Durch ihren hohen Vitamin C Gehalt helfen dir Zitronen dabei deine Fettverbrennung anzuregen. Vitamin C ist bei der Produktion des Hormons Noradrenalin beteiligt. Dieses Hormon hat in deinem Körper die Aufgabe Fett aus den Zellen herauszulösen.

Ingwer: Ingwer hat gleich zwei sehr positive Eigenschaften für deinen Körper. Zum einen enthält Ingwer sehr viele Antioxidantien. Diese binden freie Radikale in Körper. Dadurch wird die Zerstörung von Zellen in deinem Körper verhindert, was sogar vorbeugend gegen Krankheiten wie Krebs wirken kann.

Aber diese Lebensmittel unterstützen deine Fettverbrennung und machen deine Sixpack Ernährung so effektiver und wirkungsvoller. Also lies dir diesen Artikel aufmerksam durch. Du wirst überrascht sein.

Ganz klar – das sind sie nicht! Um dein Bauchfett weg zu bekommen und deine Bauchmuskeln sichtbar zu machen sind die richtige Ernährung und das richtige Training entscheidend.

Natürlich wirst du alleine durch den Verzehr eines dieser Nahrungsmittel nicht über Nacht einen flachen Bauch bekommen. Derartige Wundermittel gibt es allenfalls in der Werbung.

Du solltest dabei beachten, dass Vitamin C ziemlich empfindlich ist. Das bedeutet, dass je länger du ein Lebensmittel mit Vitamin C Gehalt kochst, desto mehr Vitamin C verloren geht.

Um von der Wirkung von Zimt zu profitieren, benötigst du 1 bis 2 Gramm täglich. Du kannst Zimt zum Beispiel in deinen Eiweißshake, deine Haferflocken aber auch deinen Kaffee am Morgen mischen.